SOFORT-KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen! Wir kümmern uns darum.

Telefon +49 931 30 40 882
  • Fachkanzlei für
    Strafrecht
    in Würzburg
    Kanzlei Löwenberg Strafrechtexperten
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Erfahrung, Kompetenz
    und Vertrauen im
    Strafrecht
    Bernhard Löwenberg
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Wir setzen uns
    für Sie ein
    und helfen Ihnen
    Unverbindliche Anfrage
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Ersteinschätzung
    ist für Sie
    kostenfrei
    Dr. Simon Hümmrich-Welt
    KONTAKTIEREN SIE UNS

Fachkanzlei für Strafrecht

Kanzlei Löwenberg - Kanzlei für Strafrecht in Würzburg

Strafrecht

Fachkanzlei für Strafrecht

Ersteinschätzung

Kostenlose Ersteinschätzung

Erfahrung

Kompetenz und Erfahrung

Vertrauen

Top Bewertungen

Bernhard Löwenberg - Fachanwalt für Strafrecht in Würzburg

Fachkompetenz und Sympathie - wir helfen Ihnen in der Not.

Fachanwalt Strafrecht Würzburg Bernhard Löwenberg Kanzlei Löwenberg

Bernhard Löwenberg

Inhaber Kanzlei Löwenberg

Fachanwalt für Strafrecht
Absolvent des Lehrgangs Fachanwalt für Verkehrsrecht

Aktuelles

Strafverfahren Angeklagte gegeneinander auszuspielen, Aktuelles, Kanzlei Löwenberg, Fachanwalt, Strafrecht, Würzburg, Schweinfurt, Nürnberg

Ein unmoralisches Angebot

In vielen Strafverfahren ist zu beobachten, dass Staatsanwaltschaft oder Gericht versuchen, mehrere Angeklagte gegeneinander auszuspielen. Teilweise wird versucht, eine frühzeitige Aussage bzw. ein frühzeitiges Geständnis schmackhaft zu machen, nach dem Motto „Wer zuerst aussagt, hat gewonnen“.

Weiterlesen …

Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht, Aktuelles, Kanzlei Löwenberg, Fachanwalt, Strafrecht, Würzburg, Schweinfurt, Nürnberg

Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht?

Wer einmal zu einer Freiheitsstrafe mit Führungsaufsicht verurteilt wurde, kennt das Problem:

Während der Führungsaufsicht besteht oft eine Reihe von Verboten. So darf der Betroffene häufig keinen Alkohol trinken, keine Drogen konsumieren (sonst straffrei !), muss sich regelmäßig beim Bewährungshelfer melden und ähnliches.

Weiterlesen …

BtMG, Bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln, Aktuelles, Kanzlei Löwenberg, Fachanwalt, Strafrecht, Würzburg, Schweinfurt, Nürnberg

Bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln?

Zu den nach dem BtMG möglichen Qualifikationen des Handeltreibens mit Drogen gehört unter anderem das sogenannte „bewaffnete Handeltreiben“. Dabei genügt es bereits, wenn der Täter eine Waffe bei sich hat. Er muss diese nicht verwenden. Es reicht also aus, wenn der Täter in der Hosentasche ein Messer, Pfefferspray oder ähnlich hat.

Weiterlesen …

Beispielfälle

Aus versuchtem Mord wurde Körperverletzung

Der Fall war in mehrerlei Hinsicht sehr interessant – ein sonst nur aus Lehrbüchern bekanntes Beispiel für den sogenannten „error in persona“:

Weiterlesen …

Suchbegriffe der Polizei (BtM-Verfahren)

In Verfahren wegen Straftaten nach § 29 oder § 29a BtMG durchsucht die Polizei in aller Regel Laptops, Handys, die sie beim Mandanten findet.
Gesucht wird dabei nach folgenden Begriffen...

Weiterlesen …

Kein Handel trotz großer Menge BtM. Große Mengen Drogen als Indiz für Handel? Kanzlei Löwenberg, Strafrecht Würzburg, Berhanrd Löwenberg, Rechtsanwalt Würzburg

Kein Handel trotz großer Menge BtM

In einem Verfahren wegen angeblichen Handelns mit Betäubungsmitteln wurde einem Mandanten vorgeworfen, etwa 150 Cannabis-Pflanzen angebaut und 2,4 kg Marihuana besessen zu haben.

Weiterlesen …

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen weiter!

Kostenlose Ersteinschätzung!